Erfolgreiches Berufspraktikum im Jugendmedienzentrum

Ein dreiwöchiges Berufspraktikum absolvierten 15 Schüler/innen im Jugendmedienzentrum Frankenstraße auf Einladung des Bildungswerks der Humanistischen Union. Hier setzten sie sich mit Fragen zur Arbeitsgesellschaft auseinander. Nach Audio- und Videoworkshops dokumentierten die Jugendlichen Geschichte und Geschichten zur  Gegenwart und Zukunft der Arbeit. Dabei wurde u.a. ein Gewerkschaftsvertreter interviewt (siehe Bild).

Die nächste Veranstaltung beginnt am 4. März.  Dann nehmen 15 junge Ausbildungs- und Jobsuchende an einem dreiwöchigen Seminar der Hattinger Arbeit und Zukunft (HAZ Arbeit + Zukunft) teil. Ziel ist die Stärkung der Kompetenz im Umgang mit den unterschiedlichen Medien. Neben Webdesign, Fotografieren und dem Erstellen von Video- und Audioclips werden die jungen Erwachsenen sich mit der Präsentation ihrer bereits erlangten beruflichen Kompetenzen beschäftigen.

Vom 25. bis 29. März findet dann zum dritten Mal die Workshop Woche des Medienprojekts Essen statt. Hier können sich 10 Jugendliche ab 14 Jahren kostenlos als Regisseur, Schauspieler, Kameramann, Standfotograf oder Tonmeister ausprobieren. Dabei wird ein Kurzfilm erstellt, der beim nächsten Videorodeo in der Weststadthalle aufgeführt wird.

Weitere Informationen dazu finden sie hier.

Anmeldungen bitte unter 0201 8851184 und per Email unter info(at)medienprojekt-essen(dot)de (bitte Namen, Alter, Adresse und Telefonnummer angeben).

Dienstag, 05.02.2013 13:13