Stationen 2019 Neue Musik aus NRW

Die menschliche Stimme in ihren unterschiedlichen musikalischen Ausdrucksformen:

Für die vierte Ausgabe der Konzertreihe STATIONEN hat die Gesellschaft für Neue Musik Ruhr zusammen mit sieben weiteren Vereinen für Neue Musik aus NRW ein acht-köpfiges Vokal-Ensemble aufgestellt. Dabei kommen die unterschiedlichsten Gesangsstile zusammen: von Beatboxing bis Operngesang über neue Musik, Performance, Jazzgesang und Improvisation.

Unter der künstlerischen Leitung von Julia Mihály stehen komponierte Stücke und Improvisationen auf dem Programm, darunter Neuschöpfungen aus dem Ensemble und von befreundeten Komponisten. Außerdem kommt ein Auftragswerk von Elnaz Seyedi zur Uraufführung, das den Mitwirkenden wie auf den Leib geschrieben wurde und damit die eigentümlichen Qualitäten der verschiedenen Stimmfächer auslotet und in Szene setzt.

Das Konzert in Essen ist eins von sieben: Zwischen dem 29. März und dem 4. April finden in den Städten Dortmund, Köln, Bielefeld, Detmold, Münster und Aachen weitere Konzerte statt.

Mit STIMMEN aus NRW:  Heide Bertram / Manon Blanc-Delsalle / Sara Decker / Stefan Gwiasda / Martin Lindsay / Milena Schuster / Bettina Wenzel / Martin Wistinghausen

Künstlerische Leitung:  Julia Mihály

Zurück