Jugendbegegnungen

Grenzen erforschen und Brücken bauen  

  

Durch bi- und internationale Jugendbegegnungen wollen wir Kindern und Jugendlichen ermöglichen, einen Blick über ihren Alltag hinaus zu werfen. Internationale Jugendbegegnungen sind mit viel Spaß, unvergesslichen Erlebnissen und spannenden Erfahrungen verbunden.
Und das Besondere daran?

  1. der Austausch und das gegenseitige Kennenlernen der Jugendlichen aus verschiedenen Ländern
  2. Die Begegnungen sind ideal, um Fremdsprachenkenntnisse auszuprobieren oder zu verbessern.
    Natürlich sind auch Jugendliche mit geringen Fremdsprachenkenntnissen herzlich willkommen!
  3. Jugendbegegnungen helfen den Dialog, die gegenseitige Toleranz und das interkulturelle Bewusstsein zu fördern und Vorurteile und Stereotypen zu beseitigen.
  4. Bei jeder internationalen Begegnung treffen sich immer wieder andere Teilnehmer.
  5. die große Themenvielfalt, die sich an den Interessen der Jugendlichen orientiert
  6. das gemeinsame (Er)Leben und Arbeiten in Workshops und bei Freizeitaktivitäten

Internationale Jugendtreffen der Essener Partnerstädte 


Bi-nationale Jugendbegegnungen
Auch die bi-nationalen Jugendbegegnungen zwischen Essen und einer der insgesamt sieben Partnerstädte drehen sich meist um ein gemeinsames Thema – zum Beispiel Musik, ehrenamtliches Engagement oder Freizeitmöglichkeiten. Sie richten sich an 15-20jährige Mädchen und Jungen und finden in der Regel in den Schulferien statt.

multi-nationale Jugendtreffen
Einige Essener Partnerstädte veranstalten eigene multi-nationale Jugendtreffen mit Gruppen aus ihren Partnerstädten. So fanden im Sommer 2010 und 2016 rund um die „Fête de la musique“ Jugendtreffen mit Bands und Tänzern statt, an denen auch Jugendliche aus Essen teilnahmen.

Jugendkulturaustausch
Seit dem Jahr 2000 gibt es alle zwei Jahre einen Jugendkulturaustausch, zu dem junge Künstler aus Sunderland, Tampere und Grenoble für eine Woche nach Essen kommen. Hier können sie ihre Werke in der Jugendkunstausstellung auf der Zeche Zollverein ausstellen, sich austauschen und Kunst und Kultur des Ruhrgebiets kennenlernen.